Ankunftg der ersten Exemplare in Olbernhau am 30. November 2021 Foto: Katharina Scheithauer

(RC)Olbernhau. Die Vorbereitungen für die Eröffnung der zweiten Station unserer Wanderausstellung sind in vollem Gange. Erste Exponate wurden schon Ende November von Most nach Olbernhau geliefert. Leider musste unsere geplante Eröffnung im Dezember des letzten Jahres verschoben werden. Am 03. Mai präsentiert das Museum Olbernhau nun endlich das Ergebnis unsererWeiterlesen

Brüx(RC) Mit der Eröffnung unserer Wanderausstellung biegt unser Projekt „Erzgebirgische Spielzeugindustrie Zwei Länder – Zwei Wege „in die Zielgerade ein. Am 02. September konnten wir, geneinsam mit ein paar Gästen, im Museum in Brüx endlich unserer Wanderausstellung eröffnen. Bis Ende November präsentieren wir im Regional- und Kunstmuseum in Most ZeugnisseWeiterlesen

Im Rahmen des Projekts wurde ein Aufruf für Zeitzeugen der Spielzeugproduktion auf beiden Seiten der Grenze veröffentlicht. Bei uns haben sich die Zeugen gemeldet, die auf tschechischer Seite in dem Betrieb der lokalen Industrie DEHOR und auf sächsischer Seite in der Firma VERO tätig waren, sowie kleine Handwerker bzw. ihreWeiterlesen

Die Ausstellung wird der Höhepunkt des Projektes sein. Die Eröffnung der Wanderausstellung „Zwei Länder- Zwei Wege“ ist für den 02. September 2021 geplant. Starten wird sie im Museum und Galerie in Most. Nach fünf Monaten geht sie auf Wanderschaft. Zunächst dürfen sich die Olbernhauer und die Grünhainichener freuen. München, BerlinWeiterlesen

Die Produktion des Dokumentarfilms liegt in den Händen des Filmmachers Dietmar Hösel und seiner Filmproduktionsgesellschaft. Die Aufsicht über die Fachinhalte übernimmt die Spielzeugdesignerin Katharina Scheithauer. Einen wesentlichen Teil des Films sollen Interviews mit den noch lebenden Zeitzeugen, die vom Projektteam auf beiden Seiten der Grenze ausfindig gemacht wurden, darstellen.Weiterlesen